Skip to main content

Windeleimer Test 2017

Die Testsieger – Windeleimer Test 2017

 

1234
Diaper Champ Produktfoto Testsieger Angelcare Windeleimer Comfort+4er Nachfüllpack Komfort-Sieger Chicco Windeleimer Produktfoto Preis-Leistungs-Sieger Foto Sangenic Windeltwister
Modell Diaper ChampAngelcare Windeleimer ComfortChicco WindeleimerSangenic Windeltwister Hygiene Plus
Testergebnis

92.25%

92%

89.5%

85%

Bewertung
Fassungsvermögenca. 25 Windelnca. 41 Windelnca. 25 Windelnca. 25 Windeln
Geruchsdichtheit Entleerungnicht geruchsdichtgeruchsdichtnicht geruchsdichtgeruchsdicht
Geruchsdichtheit geschlossengeruchsdichtgeruchsdichtgeruchsdichtgeruchsdicht
Höhe40 cm69 cm38,3 cm29,6 cm
SystemMüllbeutelNachfüllkassetteMüllbeutelNachfüllkassette
Vorteile

geringe Folgekosten

hohes Fassungsvermögen, sehr geruchsdicht

solide Verarbeitung

sehr hygienisch

TestberichtZum Angebot!* TestberichtZum Angebot!* TestberichtZum Angebot!* TestberichtZum Angebot!*

 

Windeleimer – warum eigentlich? Wenn du davon ausgehst, dass Kinder mit zirka zweieinhalb Jahren „trocken“ sind, verbrauchen Eltern in diesem Zeitraum durchschnittlich 6.000 Windeln. Angenommen du kalkulierst im Schnitt 5 Minuten pro gewechselter Windel, verbringen Eltern pro Kind beinahe 21 Tage mit dem Wickeln – das entspricht 504 Stunden. (Quelle: mit freundlicher Genehmigung von eltern.de) Das ist eine ganze Menge Zeit, die du dir zumindest von den Rahmenbedingungen her so angenehm wie möglich gestalten solltest.

Deshalb kaufen sich die meisten frischgebackenen Eltern heutzutage einen Windeleimer der eine möglichst unkomplizierte und geruchsfreie Entsorgung der Windeln ermöglichen soll. Dementsprechend groß ist die Auswahl. Um angehenden Eltern die Wahl zu erleichtern habe ich einen Windeleimer Test durchgeführt. Dieser dient dazu, geeignete Windeleimer nach meinen transparenten Kriterien – zu identifizieren. Doch nicht nur Eltern finden hier Orientierung, auch für Kitas und ähnliche Einrichtungen soll Information geboten werden.

Das Ziel ist es dir den Windeleimer Kauf so einfach wie möglich zu machen und dafür die entsprechende Kaufberatung anzubieten.

Wer sich die Frage stellen sollte: „Was ist ein Windeleimer?“ – nichts anderes als ein spezieller Mülleimer für volle Babywindeln. Umgangssprachlich wird er manchmal auch als „Pampers-Eimer“ bezeichnet.

 

Diese obenstehende Tabelle soll Fragen wie:

„Was ist der beste Windeleimer?“

„Welcher Windeleimer ist empfehlenswert?“

„Welchen Windeleimer könnt ihr empfehlen?“

„Welchen Windeleimer soll ich kaufen?“

übersichtlich beantworten.

 

 

Kaufberatung Windeleimer – „Worauf muss ich achten?“

 

Folgende Eckpunkte konnten im Rahmen des Windeleimer Tests als besonders wesentlich herausgearbeitet werden. Wenn du diese Empfehlungen mit deinen persönlichen Präferenzen verbindest steht einem erfolgreichen Windeleimer Kauf nichts mehr im Wege:

 

  • Geruchsdichtheit hat Vorrang!

Die Geruchsisolierung ist der Hauptgrund für die Anschaffung eines Windelmülleimers. Geschlossen sollte der Eimer absolut geruchsdicht sein. Diese Funktion wird häufig als „Geruchsstopp“ bezeichnet. Beim Entsorgen der Windeln und beim Entleeren des Eimers muss jeder selbst entscheiden wie geruchsempfindlich er ist. Es gibt Systeme die vollständig geruchsdicht sind, das schlägt sich jedoch in den laufenden Kosten nieder. Günstiger sind in der Regel Systeme mit normalen Müllbeuteln – die riechen dann allerdings wenn man sie öffnet mehr oder weniger stark.

 

  • Der Preis über die gesamte Nutzungsdauer ist relevant!

    Männchen mit Geld - den ECHTEN Preis über die Lebensdauer beachten

Eine reine Betrachtung des Kaufpreises ist nicht sinnvoll. Wesentlichen Einfluss auf die tatsächlichen Gesamtkosten hat, laut Windeleimer Test, ob man normale Müllbeutel oder spezielle Folienkassetten verwendet. Will man die Kassettensystem-Variante nutzen empfiehlt der Windeleimer Test, in Betracht zu ziehen, den Folienschlauch zumindest ab und an gesondert zu kaufen und selbst manuell in die Kassette einzulegen.

 

  • Eine einfache Handhabung ist wichtig, wenn der Windeleimer direkt neben dem Wickelplatz stehen soll!Männchen mit Fragezeichen - Was ist wichtig bei der Benutzung des Windeleimers in der Praxis?

Die Sicherheit des Kindes steht immer im Vordergrund, deshalb sollte es möglich sein, den Windeleimer einhändig zu bedienen. Im Idealfall ist er nicht zu niedrig, damit tiefes Bücken entfällt. Auch das Entleeren des Eimers sowie das Nachfüllen sollten einfach von der Hand gehen.

 

  • Das Fassungsvermögen spielt eine Rolle wenn man mehrere Kinder hat die Windeln tragen!

Grundsätzlich ist zu empfehlen, den Windeleimer alle 2 Tage zu entleeren damit der Geruch nicht zu stark an Intensität zunimmt. Ist das Fassungsvermögen des Windeleimers aber zu gering, muss man laut Windeleimer Test bei mehreren Kindern täglich oder sogar öfter entleeren. Das wird Eltern auf Dauer sehr lästig. Das Fassungsvermögen ist allerdings ein sehr individueller Punkt. Hier hat jeder andere Ansprüche.

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Kriterienkatalog Windeleimer Test 2017

 

  • Geruch

Die Geruchsdichtheit eines Windeleimers ist in der Regel der Hauptgrund für dessen Anschaffung. Deshalb solltest du  einen Windeleimer mit Geruchsstopp suchen. Denn wenn es nur um die reine Entsorgung ginge, dann könnte man einen normalen Haushalts-Mülleimer verwenden. Dieses Kriterium wurde bei dem Windeleimer Test bewertet, denn der Eimer dient in erster Linie dazu, üble Gerüche vom Wickelplatz fernzuhalten. Wickeln ist eine sehr intime Angelegenheit, die in einer „Wohlfühl-Atmosphäre“ stattfinden sollte. Der Geruch alter Windeln ist dafür nicht zuträglich.

 

  • KostenMännchen mit Geld - Sinnbild für die Kosten des Windeleimers

Anschaffungspreis – nur die halbe Wahrheit

 

Auch die Kosten spielen selbstverständlich eine wesentliche Rolle. Speziell beim Kauf von Windeleimern ist es jedoch nicht so einfach auf einen Blick einen Preisvergleich durchzuführen. Es gibt Systeme, bei denen man haushaltsübliche Müllbeutel zur Aufbewahrung der Windeln im Windeleimer verwendet. Reguläre Müllbeutel sind sehr günstig.

Die Alternative dazu sind Windelmülleimer, die ein Kassettensystem verwenden. Hier werden die Windeln in einem Folienschlauch aufbewahrt. Jede Windel wird in diesen Folienschlauch gedrückt der dann durch einen Mechanismus an der Öffnung manuell eingedreht wird, was schlussendlich eine sehr geruchsfreie Aufbewahrung ermöglicht. Für so ein System muss man allerdings die Nachfüllkassetten des Herstellers kaufen die erheblich teurer sind als normale Müllbeutel.

 

Tipp:
Als Alternative zu den teuren Nachfüllkassetten gibt es die Möglichkeit, dass du dir einen Folienschlauch bestellst und diesen dann selbst manuell in die Kassette des Herstellers einlegst. Dadurch kannst du dir durchaus eine Menge Geld sparen, auch wenn die Handhabung dadurch aufwändiger wird.

 

„Was kostet ein Windeleimer?“ – Aussagekräftige Vergleichsrechnung

 

Man sieht also, dass eine reine Kaufpreisbewertung hier zu kurz greifen würde. Deshalb stelle ich im Windeleimer Test einen Preis auf die Nutzungsdauer zur Verfügung der einen Richtwert für einen tatsächlichen Preisvergleich liefert.

 

Annahmen Szenario Rechnung im Windeleimer Test:

  • Die Basisannahme für diese Hochrechnung ist, dass man über die Windelzeit eines Kindes ca. 6.000 Windeln verbraucht.
  • Diese Anzahl wird dann mit dem Preis für das Aufbewahrungsmedium (Müllbeutel, Nachfüllkassette oder Nachfüllkassette selbst mit Folienschlauch nachgefüllt) ins Verhältnis gesetzt.
  • Ebenso wird berücksichtigt, wie viele Windeln in das jeweils verwendete Aufbewahrungsmittel hineinpassen.

 

Beispielrechnung:

Müllbeutel-System

60 Stück hochwertige 60 Liter Müllbeutel kosten € 5,37

Stückpreis Müllbeutel daher € 0,0895

Fassungsvermögen 1 Müllbeutel ca. 30 Windeln

Windeln über gesamte Nutzungsdauer 6.000 Stück

Benötig werden daher 200 Müllbeutel die in Summe € 17,90 kosten

Addiert man zu diesem Betrag den Anschaffungspreis, so hat man einen vergleichbaren ehrlichen Preis errechnet.

Das ist nur ein x-beliebiges Beispiel. Diese Rechnung wurde in den einzelnen Produkttests für die jeweiligen Eimer durchgeführt.

 

  • Handhabung & KomfortMännchen mit Fragezeichen - Was ist in der Handhabung des Windeleimers entscheidend?

Wie eingangs erwähnt kannst du davon ausgehen, dass Eltern bei jedem Kind ungefähr 21 Tage, das heißt 504 Stunden mit dem Wechseln voller Windeln zubringen. Deshalb spielt es bei unserem Windeleimer Test eine Rolle wie die Bedienung und die Dimension des Windeleimers ausgestaltet sind.

Wichtig ist eine funktionierende Einhandbedienung. Sicherheit ist das A und O am Wickeltisch, das heißt eine Hand sollte immer beim Kind verbleiben können. Natürlich kann man diese Situation auch lösen indem man die Windel übergangsweise woanders platziert und später entsorgt, deshalb wurde dieses Kriterium etwas sanfter bewertet.

Wie unkompliziert der Windelmülleimer zu entleeren ist und wie einfach die Aufbewahrungsmöglichkeiten nachgefüllt werden können spielt ebenso eine Rolle.

Vorteilhaft ist es auch, wenn der Windeleimer beispielsweise nicht zu niedrig ist damit man sich nicht bei jeder Windel tief bücken muss. Bedenke, dass man sich in Summe zumindest 6.000 Mal bückt.

Ein ebenfalls wesentlicher Punkt ist, wie denn die Windel in den Eimer gelangt. Es gibt Eimer da legt man die Windel hinein und kippt sie dann mit einem Mechanismus ins Innere, es gibt aber auch welche bei denen man die Windel hineindrücken muss. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden welche Variante im lieber ist, ich habe dennoch versucht dieses Kriterium beim Test miteinzubeziehen.

Hier fließt zusätzlich ein, wie stabil ein Windeleimer steht und wie leicht er für ein Kind zu öffnen ist. Denn in der Regel wird der Eimer in der Nähe des Wickelplatzes und somit möglicherweise auch in Reichweite des Kindes stehen. Speziell wenn die Kinder mit der Zeit mobiler und neugieriger werden ist es von Vorteil, wenn der Windeleimer nicht zu leicht kippt und vor allem für ein Kind nicht zu einfach zu öffnen ist.

 

  • Fassungsvermögen –

    Wie groß sollte der Windeleimer sein?

Dieser Punkt ist vor allem relevant, wenn du mehrere Kinder hast die noch Windel tragen und wurde deshalb in unserem Windeleimer Test ebenfalls bewertet. Natürlich ist es auch eine gewisse Komfortfrage, denn wenn du einen Windeleimer hast, der viele Windeln fasst und dabei geruchsdicht bleibt dann kannst du den Luxus durchaus genießen, dass du diesen seltener entleeren musst.

Solltest du zwei Kinder haben die noch Windeln tragen kann es auch eine Überlegung sein, sich zwei Windeleimer anzuschaffen. Dadurch kann man mehr Windeln aufbewahren und hat nicht so einen großen Stress, wenn man den Windeleimer einmal reinigen möchte. Diese Überlegung könnte auch für Eltern von Zwillingen interessant sein. Natürlich kann man auch einen besonders großen Windeleimer anschaffen – der Geruch der sich bei diesem Fassungsvermögen aufbauen kann ist jedoch nicht zu unterschätzen.

Ein Wort zum Fassungsvermögen: Die vom Hersteller angegebenen Windelmengen können alle als absolute Maximalwerte betrachtet werden. Ich gebe eine annähernd realistische Zahl an die immer noch durchaus optimistisch ist. Deshalb wundere dich bitte nicht, wenn die Angaben von denen auf anderen Seiten abweichen – ich versuche ein möglichst realitätsnahes Bild zu zeichnen, könnte man sagen.

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Welches System – Kassettensystem oder normaler Müllbeutel?Männchen mit Fragezeichen - Kassettensystem oder Müllbeutel besser?

 

Müllbeutel

Vorteile:

  • geringe Kosten
  • geringer Materialverbrauch, daher umweltschonender

Nachteile:

  • unkomfortabler beim Wechseln des Beutels
  • unhygienischer
  • etwas geruchsanfälliger

 

Kassettensystem

Vorteile:

  • sehr komfortable Handhabung
  • geruchsdichter
  • sehr hygienisch

Nachteile:

  • hohe laufende Kosten
  • hoher Materialverbrauch
  • manchen Menschen ist es unangenehm, dass man die vollen Windeln hineindrücken muss

 

Auf den ersten Blick haben beide Systeme ihre Vor- und Nachteile. Der Punkt der am meisten heraussticht sind allerdings die Folgekosten, wenn man die Nachfüllkassetten vom Hersteller nachkauft. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass es hier eine Alternative gibt, die einem ermöglicht bei einem Kassetten-System Geld zu sparen.

 

Geld sparen bei Nachfüllkassetten

 

Kaufe doch die Folienschläuche gesondert und füllen diese in die Kassetten des Herstellers ein. Anbieter gibt es dafür mittlerweile viele. Auch bei Amazon wirst du fündig:

 

 

Durch diese Maßnahme können die höheren Folgekosten der Kassetten-Systeme bis zu einem gewissen Grad abgefedert werden. Ehrlicherweise muss ich dazu sagen, dass der vorhin als Vorteil angeführte hohe Komfort in der Handhabung dadurch ein bisschen leidet, denn etwas Zeit und Mühe nimmt das Befüllen schon in Anspruch – speziell über die lange Zeit gesehen, in der du den Windeleimer verwenden wirst..

Wenn du es gerne ausprobieren möchtest und / oder dich nur informieren möchtest, wie so ein selbst durchgeführtes Befüllen der Nachfüllkassette vonstattengeht wirst du in folgendem Video sehr gut aufgeklärt:

 

 

Als letzte Anmerkung sei noch gesagt, dass du auch hier für dich einen Mittelweg finden kannst indem du zum Beispiel 50% der Zeit die Nachfüllfolie selbst befüllst und 50% der Zeit die fertigen Nachfüllkassetten verwendest.

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Ist ein Windeleimer notwendig?Männchen mit Fragezeichen - braucht man einen Windeleimer?

 

Windeleimer ja oder nein?

Wozu einen Windeleimer kaufen?

Wofür braucht  man einen Windeleimer?

Pauschal kann ich sagen, dass ein Windeleimer nicht nötig, aber sehr komfortabel ist. Unzählige Generationen haben Kinder bekommen und diese ohne Windeleimer großgezogen, das heißt von einer grundlegenden Notwendigkeit kann man nicht sprechen.

 

Dennoch gibt es einige Punkte, die für die Anschaffung eines Windeleimers sprechen:

 

  • Geruchsvermeidung

    In der Regel sind normale Haushaltsmülleimer nicht so geruchsdicht wie extra dafür gemachte Windeleimer. Der Geruch von mehreren gebrauchten Windeln, die über Stunden oder Tage in einem Eimer „gelagert“ werden, kann wirklich ein heftiges Ausmaß annehmen. Diese Geruchsbelästigung kannst du dir mit einem Windeleimer fast vollständig ersparen. Fairerweise muss ich jedoch auch erwähnen, dass du den Eimer in dem die Windeln landen nicht in einem Wohnraum stehen haben musst. Hast du beispielsweise einen Abstellraum in dem du kaum Zeit verbringst und stellst ihn dort hin, dann hast du die Geruchsproblematik ebenso gelöst. Zumindest solange die Türe geschlossen ist.

 

  • Komfort

    Einen geruchsdichten Windelmülleimer kannst du direkt neben den Wickelplatz stellen und gebrauchte Windeln sofort entsorgen. Sehr häufig ist das einhändig möglich. Das heißt du bist das Paket schnell los. Der Geruch kann sich dadurch, dass die Windel nicht zwischengelagert wird nicht im Raum ausbreiten.

 

  • Man muss den Müll seltener rausbringen

    Entsorgst du die Windeln mit dem normalen Restmüll musst du diesen sehr oft austauschen und nach draußen bringen. Durch die getrennte und vor allem geruchsdichte Lagerung ist das nicht so häufig notwendig. Speziell im Winter vorteilhaft.

 

  • Zeitpunkt?

    Brauchst du bereits von Beginn an einen Windeleimer? Grundsätzlich macht es beim Geruch der Ausscheidungen eines Babys / Kindes einen gewaltigen Unterschied ob dieses noch voll gestillt wird oder bereits teilweise oder vollständig durch normales Essen ernährt wird. Während der Stillzeit riechen die Ausscheidungen eigentlich sehr neutral wodurch du in dieser Zeit sicher sehr gute ohne Windeleimer auskommst. Spätestens wenn die Beikostzeit langsam beginnt werden junge Eltern sich auf „anspruchsvollere“ Gerüche einstellen müssen.

 

Fazit

Die Empfehlung von uns:

Wenn es für dich leistbar ist, dann gönn dir den Komfort eines Windeleimers. Das Elternleben ist oft unkomfortabel genug. Es ist jedoch sicher absolut ausreichend diesen erst anzuschaffen, wenn du  anfängst dein Kind langsam an Beikost heranzuführen.

Wenn du dich dafür entscheidest einen Windeleimer anzuschaffen, dann sollten die angeführten Komfort-Faktoren für dich auch erfüllt werden. Deshalb möchten ich dir mit dem vorliegenden Windeleimer Vergleich helfen dich für den passenden Eimer zu entscheiden.

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Wie reinige ich einen Windeleimer?Wie reinige ich einen Windeleimer?

 

Was tun wenn der Windeleimer stinkt? Bzw. wie vermeidest du, dass er überhaupt zu stinken anfängt?

Auch wenn Kunststoff eigentlich ein Material ist das Gerüche eher langsam annimmt, so lässt es sich doch nicht vermeiden, dass zumindest das Innenleben eines Windeleimers mit der Zeit den Geruch der Windeln annimmt. Zusätzlich dazu empfiehlt es sich aus hygienischen Gründen, den Windeleimer regelmäßig zu reinigen. Lies deshalb weiter wenn du wissen willst wie man den Windeleimer Geruch neutralisieren kann und sollte.

 

Wie oft sollte man einen Windeleimer reinigen?

 

Das hängt stark davon ab, was für ein Aufbewahrungsmedium man verwendet.

Bei der Verwendung normaler Müllsäcke sollte man häufiger reinigen als wenn man einen Windeleimer mit Nachfüllkassetten-System verwendet. Der Grund dafür ist, dass hochwertige Nachfüllkassetten eine Antikeim-Beschichtung haben, die für hohe Hygiene sorgen. Auch ist die verwendete Folie dicker und somit dichter, was der Geruchsbildung im Windeleimer vorbeugt. Der dritte Punkt ist, dass die Windel bei solchen Systemen eigentlich den Eimer kaum berühren sollte. Man drückt die Windel in den Folienschlauch, dreht diesen ein und weg ist die Windel.

Arbeitet man mit normalen Müllbeuteln sind diese insgesamt weniger dicht, was sich auf Hygiene und Geruch – zumindest im Windelmülleimer – auswirkt. Hinzu kommt noch, dass die Windel in der Regel bei solchen Eimern zuerst in eine Öffnung gelegt und dann erst ins Innere befördert wird. Dabei berührt die Windel den Kunststoff und Bakterien bleiben zurück.

 

Windeleimer – wie reinigen?Reinigung von Windeleimern

 

Du kannst den Eimer mit normalem Haushaltsreiniger grundreinigen. Ist der Windeleimer nach der Reinigung ausgetrocknet sprühst du einen Desinfektionsspray auf die betroffenen Flächen und lasst diesen einwirken. Viele machen den Fehler, dass sie zwar ein entsprechend desinfizierendes Produkt verwenden, dieses aber viel zu früh wieder abwischen wodurch es seine vollständige Wirkung nicht entfalten kann. Deshalb – lasse es 10 Minuten einwirken und entferne dann erst Rückstände die nicht verdunstet sind.

Eine weitere Möglichkeit ist der klassische Essig-Reiniger. Auch hier gilt: einwirken lassen. So kannst du den Windeleimer problemlos geruchsfrei und sauber bekommen. Bitte gründlich abspülen nicht vergessen. Hochkonzentrierter Essig tut weder den Eltern- noch den Kinderaugen gut.

Die dritte Alternative wäre, spezielle Kunststoffreiniger zu verwenden. Diese funktionieren sehr gut und haben den Vorteil, dass sie das Material nicht angreifen. So lässt sich die Haltbarkeit des Eimers erhöhen.

 

 

Das Thema Geruch lässt sich mit einer sehr simplen Maßnahme zusätzlich bekämpfen: AUSLÜFTEN! Stell den entleerten Windeleimer beispielsweise über Nacht auf den Balkon, die Terrasse, den Gang, ein Fensterbrett,…  Diese einfache Maßnahme beseitigt üble Gerüche die sich festgesetzt haben sehr gut.

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Wo soll man den Windeleimer hinstellen?

 

Die Antwort auf diese Frage ist in erster Linie eine sicherheitsorientierte.

Die meisten Windeleimer sind soweit gesichert, dass Kinder sie sehr sehr lange nicht öffnen können. Das heißt solange Kinder nur liegen oder krabbeln können ist die Empfehlung den Windeleimer beim Wickelplatz stehen zu haben. So kannst du die benutzten Windeln sofort unkompliziert entsorgen.

Fangen die Kinder allerdings an sich in den Stand hochzuziehen, sollte man den Windeleimer woanders platzieren. Das hat mehrere Gründe. Einer ist, dass die meisten Windeleimer einfach nicht stabil genug stehen. Hier gibt es natürlich Ausnahmen, wie beispielsweise den Chicco Windeleimer der einen sehr festen Stand hat. Der zweite Grund ist der Faktor Hygiene. Der Deckel bzw. die Einwurföffnung von Windeleimern kommt immer wieder mit Bakterien und Keimen der Windeln in Berührung. Das lässt sich gar nicht vermeiden. Deshalb gilt die Regel, dass der Windeleimer sobald die Kinder die Öffnung erreichen können, an einen anderen Ort verbannt werden sollte. Da Kinder unterschiedlich schnell beginnen sich alleine an Objekten hochzuziehen kann man nur schwer einen genauen Zeitpunkt nennen an dem der Windeleimer vom Wickelplatz verschwinden sollte.

Mögliche Plätze für die mobilere Zeit der Windelkinder sind Abstellräume oder verschlossene Zimmer die nicht regelmäßig genutzt werden. Solltest du so einen Platz nicht haben, kannst du  den Windelmülleimer auch auf eine Kommode oder in einen versperrbaren Kasten stellen.

 

Das Wichtigste in Kürze:

Bevor die Kinder beginnen sich in den Stand hochzuziehen stellen Sie den Windeleimer zum Wickelplatz um den maximalen Komfort zu haben. Danach „verbanne“ ihn an einen für die Kinder nicht zugänglichen Ort um Sicherheit und Hygiene zu gewährleisten.

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Windeleimer für Erwachsene und Senioren

 

Auch im Bereich der stationären und häuslichen Pflege gibt es grundsätzlich einen Bedarf an Windeleimern. Eine hygienische und geruchsfreie Entsorgung der Windeln ist auch hier ein wesentlicher Faktor. Zusätzlich ist es so, dass die Ausscheidungen Erwachsener Menschen in der Regel intensiver riechen als die von Babys und Kleinkindern. Für diesen Zweck gibt es eigene Windeleimer für Erwachsene bzw. für Senioren. Doch auch Windeleimer unter den Windeleimern die für Kinder gedacht sind gibt es Modelle die für Erwachsene bzw. Senioren eine Option darstellen können.

Die Kriterien sind grundsätzlich die Gleichen wie die von Windeleimern für Babys. Im Windeleimer Test sind hier die wesentlichen Punkt:

  • Geruchsdichtheit
  • Bedienungskomfort
  • Kosten (Anschaffung und Folgekosten)
  • Fassungsvermögen

Dennoch gibt es besondere Bedürfnisse im Bereich der Windeleimer für Erwachsene.

Die Windeln sind in der Regel erheblich größer. Diese Tatsache stellt andere Herausforderungen an das Fassungsvermögen und die Größe der Einwurf-Öffnung des Eimers.

Folgende logisch abgeleitete Empfehlung bzw. Beratung kann der Windeleimer Test in diesem Bereich anbieten. Ein Testlauf mit Erwachsenen-Windeln ist nicht erfolgt. Dennoch versuchen ich aufgrund einer gründlichen Recherche und den abgeleiteten Erkenntnissen aus meinem Windeleimer Test eine gute Empfehlung abzugeben. Im Folgenden werden die getesteten Systeme nach ihrer Handhabung in der Praxis bewertet.

 

Rotho Windeleimer Babydesign

Kurz und knapp:

  • Zu geringes Fassungsvermögen
  • Höchstwahrscheinlich unzureichender Geruchsschutz

 

Sangenic Windeltwister Hygiene Plus

Grundsätzlich nicht schlecht, weil er sehr hygienisch und wirklich geruchsdicht ist. Dennoch würden wir eher abraten, da das Fassungsvermögen wahrscheinlich zu klein für die größeren Windeln ist. Bist du gewillt den Eimer häufiger zu entleeren, dann kann der Eimer dennoch eine Option sein. Erwähnt werden muss aber, dass größere Windeln (Größe Large aufwärts) schon relativ schwer in die Einwurföffnung passen. Ansonsten gelten natürlich alle Vor- und Nachteile die im Produkttest erhoben wurden gleichermaßen für den Einsatz im Inkontinenzbereich. Zusammengefasst ist der Eimer sehr hygienisch, tatsächlich geruchslos, aber sehr teuer im laufenden Betrieb. Wenn du auf den Button Details klickst kansnt du dir den Testbericht durchlesen.

 

 

Angelcare Windeleimer Comfort

Der Angelcare Windeleimer Comfort bietet als umfunktionierter Windeleimer für Erwachsene den Vorteil eines sehr guten Fassungsvermögens. Auch was Geruchsdichtheit anbelangt kann er überzeugen. Die laufenden Kosten sind zwar, wie bei allen Kassettensystemen relativ hoch, jedoch geringer als die der meisten Konkurrenten bei diesem System. Der Nachteil ist, dass die Einwurföffnung relativ klein ist, so dass der Einwurf spätestens bei Erwachsenenwindeln der mittleren Größen herausfordernd werden kann. Wenn du auf den Button Details klickst gelangst du zum Testbericht.

 

 

Chicco Windeleimer

Der Chicco Windeleimer wird mit normalen Müllbeuteln bestückt. Das sorgt für geringe Folgekosten, bringt aber gewisse Abstriche mit sich was den Geruch anbelangt. Hier empfiehlt der Windeleimer Test im Falle der Anwendung im Inkontinenzbereich, auf jeden Fall hochwertige Müllbeutel anzuschaffen. Diese sollten aus mehrschichtigem Plastik bestehen und parfümiert sein. Das Fassungsvermögen ist für einen Windeleimer für Erwachsene möglicherweise etwas gering. Die Einwurföffnung ist für mittlere Größen gerade noch ausreichend, danach ist aber eher Schluss. Auch hier kannst du den Testbericht lesen wenn du auf den Button Details klickst.

Preis-Leistungs-Sieger Chicco Windeleimer

 

Diaper Champ

Der Diaper Champ teilt sich in der Sparte Windelmülleimer für Erwachsene praktisch alle Vor- und Nachteile mit dem Chicco Windeleimer. Er ist etwas teurer, hat aber durch die Verwendung von normalen Müllbeuteln geringe Folgekosten. Beim Entleeren ist der Eimer nicht geruchsdicht, das heißt das solltest du schnell und mit Atmung durch den Mund machen. Falls du diesen Eimer verwenden willst gilt ebenfalls die Empfehlung hochwertige Müllbeutel zu verwenden, die mehrschichtig und parfümiert sind. Die Einwurföffnung ist von der Größe her nahezu ident mit der des Konkurrenten von Chicco. Das heißt bis zu mittleren Größen ist der Eimer brauchbar.

Der entscheidende Vorteil beim Diaper Champ ist, dass er in drei Größen (regular, medium, large) erhältlich ist. Das heißt das Fassungsvermögen kann man an seine persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen. Natürlich steigt mit der Größe auch der Anschaffungspreis an. Das heißt aber: durchaus ein brauchbarer Windeleimer für Erwachsene.

 

Testsieger Diaper Champ

 

Gesamtfazit

Man sieht, dass keiner der getesteten Windeleimer 100%ig für den Inkontinenzbereich überzeugt. Das liegt daran, dass diese Eimer auch nicht für diesen Zweck optimiert sind. Dennoch gibt es zwei Eimer, die nahezu alle notwendigen Kriterien erfüllen und deshalb empfohlen werden können:

den Angelcare* und den Diaper Champ*.

Beide haben ein gutes Fassungsvermögen.

Der Angelcare* ist in den Folgekosten teurere, dafür aber geruchsdichtere.

Der Diaper Champ* ist in der Erhaltung günstiger bietet aber etwas weniger Geruchsschutz.

Ergänzend sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass bei entsprechend gut zusammengerollten Windeln auch größere Windeln in die Öffnungen der Windeleimer passen. Bis zu welcher Größe das möglich ist kann allerdings durch mich nicht seriös exakt festgestellt werden, da der Bereich der Windeleimer für Erwachsene bedingt durch die Umstände nicht direkt in der Praxis getestet werden konnte.

 

Weiterführende ähnlich ausführliche Informationen kannst du zusätzlich unter diesem Link finden:

http://www.selbsthilfeverband-inkontinenz.org/

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Wie entsorge ich die Windeln richtig?Wie Windeln richtig entsorgen?

 

Als kleine Hilfestellung wollen wir an dieser Stelle in ein paar Worten beschreiben wie du eine Windel möglichst sauber und effizient entsorgen kannst. Folgende Schritte sind zu empfehlen:

  1. Windel ausziehen:
    Die Windel ausziehen und offen beiseite legen. Wenn möglich oder nötig kannst du beim Herausziehen der Windel unter dem Baby gleich Kotreste grob abwischen.
  2. Babypopo und Intimbereich reinigen:
    Bei der Reinigung empfehle ich, die verwendeten Feucht- oder Wattetücher gleich in die offenen Windel zu legen. Möglichst ohne, dass diese über den Windelrand hinausragen.
  3. Windel verschließen:
    Rolle im letzten Schritt die Windel zusammen. Beginne bei der Seite ohne Klebestreifen und versuche so eine kompakte Kugel zu rollen. Schließt diese in sich ab, dann klebst du die Klebestreifen über das zusammengerollte Windelpaket. Mit etwas Übung kannst du so eine dichte Kugel formen die sich sehr hygienisch entsorgen lässt.

Wer diese Schritte perfektioniert hat wird laut Windeleimer Test keine unschönen Erlebnisse beim Entsorgen der Windeln erleben.

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Die beliebtesten Hersteller von Windeleimern

 

Im Folgenden findest du eine kurze Vorstellung der im Windeleimer Test begutachteten Windeleimer-Hersteller.

Diaper Champ

Diaper Champ ist eine amerikanische Firma, die sich auf die Entwicklung von Windeleimern und Toilettensitzen für Familien spezialisiert hat. Es handelt sich um ein international tätiges Unternehmen das jahrelange Expertise in diesem Bereich aufgebaut hat und seine Produkte kontinuierlich weiterentwickelt.

Die zwei vertriebenen Produkte:

  1. Diaper Champ Windeleimer:
    Ein durchdachter Windeleimer der mit normalen Müllbeuteln verwendbar ist und geschlossen einen sehr guten Geruchsschutz bietet. Auch in der Bedienung und Wartung ist er einfach und funktional
  2. Toilet Champ Toilettensitz:
    Ein 3-in-1 Toilettensitz der auf dem normalen Toilettensitz installiert wird. So kann die ganze Familie denselben Sitz verwenden und Kinder können auf der normalen Toilette das Klo gehen erlernen.

Angelcare

Die kanadische Firma Angelcare wurde in Montreal gegründet. Alles begann mit der Entwicklung eines Atem-Überwachungsgeräts für Säuglinge das für durchschnittliche Eltern leistbar sein sollte. Der ursprüngliche Fokus, die Produktion und Entwicklung von sicherheitsbezogenen Produkten, wurde über die Jahre beibehalten. Mittlerweile umfasst das Sortiment die bereits genannten Bewegungsmelder, Baby-Phone-Stationen und, neben einigen anderen Artikeln, eben auch Windeleimer.

Die Windelmülleimer der Marke Angelcare zeichnen sich durch sehr hygienische und geruchsdichte Systeme aus. In der Regel wird mit Kassettensystem, das heißt einem Folienschlauch als Aufbewahrungsmittel für die Windeln gearbeitet. Die Folienschlauch-Systeme der Marke Angelcare zählen zu den ressourcenschonendsten in diesem Segment. Dennoch muss natürlich erwähnt werden, dass die Nachfüllkassetten bei solchen Windeleimern hohe Folgekosten mit sich bringen.

Chicco

Das Unternehmen Chicco ist ein italienischer Produzent für die vollständige Bandbreite von Baby- und Kleinkinderartikeln. Die Produkte decken die Bereich Körperpflege, Spielzeuge und verschiedenstes Zubehör sowie einige weitere ab. Sogar ein eigenes Forschungszentrum, das Chicco Osservatorio hat die Firma ins Leben gerufen um Kinder besser zu verstehen und dieses Wissen weiterzugeben.

Am Windeleimer-Sektor bietet Chicco zwar nur ein Modell an, das ist aber durchdacht und verfügt über ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das System ist geschlossen geruchsdicht und kann mit normalen Müllbeuteln verwendet werden was langfristig sehr kostengünstig ist. Auch die Handhabung dieses Eimers gestaltet sich durch dessen robuste und durchdachte Verarbeitung sehr einfach. Im Windeleimer Test habe ich diesen Eimer genauer unter die Lupe genommen.

Tommee Tippee – Sangenic

Der international tätige Hersteller Tommee Tippee mit Sitz in Großbritannien hat sich vor allem auf folgende Segmente in der Sparte der Babyartikel spezialisiert:

  • Babyernährung (Flaschen, Milchpumpen, etc.)
  • Babyberuhigung (Schnuller, Beißringe, etc.)
  • Zufüttern (Tassen, Teller, Besteck, etc.)
  • Windelentsorgungssysteme (Windeleimer)

In der Sparte Windeleimer wird auf sehr hochwertige und hygienische Systeme Wert gelegt. Die Windeleimer sind durch die Bank vollständig geruchsdicht und nahezu keimfrei. Der maximale Komfort des Nutzers steht im Vordergrund. Das schlägt sich jedoch in den laufenden Kosten und dem Ressourcenverbrauch der Folienschläuche nieder.

Rotho

Die Schweizer Firma Robert Thoma & Co. wurde bereits 1889 gegründet und produzierte damals Gebrauchsgegenstände aus Holz. Mittlerweile heißt das Unternehmen Rotho Kunststoff AG und produziert und vertreibt ein breites Sortiment an einzigartigen, benutzerfreundlichen Produkten für Küche, Haushalt und Büro. Die eigene Produktlinie Rotho Babydesign beinhaltete Kunststoffprodukte für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern.

Aus dieser Produktlinie sind auch Windeleimer hervorgegangen. Diese sind allesamt kompakt, günstig und sehr funktional gehalten. Es gibt keinen Schnick-Schnack und die Produkte sollten für Jedermann und Jederfrau leistbar sein und dennoch einen gewissen Komfort bieten. Die Eimer können alle mit normalen Müllbeuteln verwendet werden und sind unschlagbar billig. Sie sind in der Regel jedoch relativ klein in Höhe und Fassungsvermögen und bieten nicht ganz den Geruchsschutz teurerer, hochwertigerer Windeleimer. Das ist zumindest die Erkenntnis zu der im der vorliegende Windeleimer Test gelangt ist.

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Wo soll / kann man einen Windeleimer kaufen? – Online Shopping vs. Stationärer Handel

Ist es besser online zu kaufen oder direkt ins Geschäft zu gehen? Diese Frage lässt sich definitiv nicht pauschal beantworten. Dennoch kann man einige Vor- und Nachteile festmachen die dem Einzelnen eventuell weiterhelfen.

Um für den zielstrebigen Leser schnell zum Punkt zu kommen:

Ich empfehle den Windeleimer online zu kaufen bzw. zu bestellen. Amazon bietet sich hier an. Die Vorteile sind, dass der Preis in der Regel günstiger sein wird, du kannst den Kauf gemütlich von zu Hause erledigen, die Auswahl ist größer und du kannst auf die Kundenmeinungen anderer Käufer (Kundenrezensionen) zurückgreifen.

Eine deutlich differenziertere Betrachtung findest du in der folgenden kurzen Gegenüberstellung:

Stationärer Handel

Der stationäre Handel ist das Geschäft im ursprünglichen Sinne. Im Falle eines Windeleimer Kaufs würdest du höchstwahrscheinlich zum nächsten Einrichtungsladen gehen oder fahren und dir dort einen Windeleimer aussuchen.

Vorteile

Ein Vorteil ist hier ganz klar, dass du einen Verkaufsberater zur Seite gestellt bekommst, falls du das möchtest. Dieser hilft dir dann, mit einer mal mehr und mal weniger objektiven Beratung, dich zu entscheiden. Natürlich ist dieser Verkäufer nicht wirklich neutral, sondern wird in der Regel über eine Provision an seinen Umsätzen beteiligt. Das heißt er hat natürlich persönliche Interessen gewisse Produkte zu verkaufen. Umgekehrt kann er das nur in einem beschränkten Ausmaß tun, denn unzufriedene bzw. schlecht beratene Kunden kommen in der Regel nicht wieder.

Manchen Menschen ist es lieber sich zuerst oder ausschließlich alleine einen Überblick zu verschaffen bzw. eine Kaufentscheidung zu treffen. Falls du zu diesen Menschen gehörst, ist dir ein möglicherweise aufdringlicher Verkäufer eher unangenehm.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du im stationären Handel die regionale Wirtschaft stärkst. Ganz nach dem Motto: „support your local dealer“. Das ist sicher eine Sache die du nicht vergessen solltest. Viele Menschen unterhalten sich häufig betrübt darüber, dass die Geschäfte in kleineren Städten und Einkaufsstraßen langsam aussterben. Will man diesem Trend entgegenwirken, dann ist Online Shopping höchstwahrscheinlich nicht der beste Weg das zu erreichen.

Letztlich ist es auch noch so, dass das Einkaufen in einem Geschäft für viele Leute ein besonderes Erlebnis ist, welches ein Online Shop nur bedingt bieten kann. Hier kommt es aber sicherlich darauf an was man kaufen möchte. Die Suche nach einem Windeleimer beispielsweise wird wohl eher eine pragmatische Angelegenheit sein bei der es nicht vordergründig um das Erlebnis des Einkaufens geht.

Nachteile

Ein Nachteil kann es sein, dass die Auswahl – allein durch die räumlichen Gegebenheiten und Grenzen – kleiner ist.

Weiters sind die Preise meiste ein wenig höher. Das lässt sich ebenfalls auf die kleineren Dimensionen der Unternehmen zurückführen, denn je mehr Produkte ich in Summe verkaufen kann, desto niedriger kann mein Deckungsbeitrag sein der sich dennoch noch lohnt. Hier haben stationäre Geschäfte einen strukturellen Nachteil der sich eben auf den Preis auswirkt.

Ein weiterer Punkt der genannt werden kann ist, dass du offline nicht auf so eine Vielzahl von anderen Kundenerfahrungen zurückgreifen kannst. Immer mehr Menschen wollen bei ihrer Kaufentscheidung wissen, was andere Menschen von den Produkten halten. Das geht in den großen Online Shops sehr einfach, ist in einem Geschäft aber kaum möglich.

Online Shopping

Große Online Shops wie Amazon sind bekannt und genießen großes Vertrauen bei den Menschen.

Vorteile

Vorteilhaft ist die große Auswahl die geboten wird. Auf Amazon wirst du nahezu jedes Produkt jedes Herstellers und jeder Spezifikation finden und kaufen können. Diese Auswahl kann natürlich auch als negativ und erschlagend empfunden werden. Doch mit etwas Übung sind die Shops so aufgebaut, dass man das Angebot über zahlreiche Filterfunktionen sehr schnell für sich und nach seinen eigenen persönlichen Präferenzen reduzieren kann. Zusätzlich gibt es zahlreiche Internetseiten die die fehlende Kaufberatung übernehmen. Die vorliegende Windeleimer Testseite beispielsweise, versucht genau diese Lücke zu schließen.

Was den Preis betrifft wird der Kunde in der Regel online weniger bezahlen als offline. Das liegt, wie bereits erklärt, einfach an der Größe und dem umgesetzten Produktvolumen der Online Shops.

Als angenehm empfinden viele Menschen auch, dass die Produkte direkt vor die Haustür zugestellt werden. Meist kostet dies nicht einmal extra.

Der letzte, nicht unwesentliche Punkt, ist die Umtausch bzw. Rücktrittsmöglichkeit im Online Shopping. Jeder Kunde hat das gesetzliche Recht innerhalb von 14 Tagen von jedem Kauf, den er online getätigt hat, zurückzutreten. Er muss keine Begründung angeben und bekommt sein Geld zurück! Dieser Prozess geht zumeist sehr unkompliziert von Statten. Man meldet die Retoure im System des Online Shops, bekommt ein Rücksendeetikett und schickt die Ware kostenlos zurück. Das war es auch schon. Im stationären Handeln ist das immer schwerer. Oft nehmen Geschäfte Produkte nur unter gewissen Bedingungen zurück. Ein Beispiel wäre hier bereits gewaschene Kleidung. Zusätzlich gibt es sehr oft nicht das Bargeld, sondern nur einen Gutschein des jeweiligen Händlers zurück. Da sind die großen Online Shops definitiv kundenfreundlicher und transparenter.

Nachteile

Wie bereits beim stationären Handel erklärt, fehlt das Verkaufspersonal, das einem persönlich zur Verfügung steht. Du bist, bis zu einem gewissen Grad, auf dich alleine gestellt was die Informationssuche anbelangt. Aus Umweltschutz-Perspektive könnte man Bedenken, wegen den großen Mengen an Verpackungsmaterial und der CO2-Belastung die durch die Lieferung entsteht, haben.

Fazit

Gerade bei Produkten wie Windelmülleimern, die eher Notwendigkeit als Leidenschaft sind, werden viele Menschen das effiziente und unkomplizierte Einkaufen im World Wide Web bevorzugen.Natürlich entfällt hier, auf den ersten Blick, die Verkaufsberatung die die Mitarbeiter im stationären Handel bieten. Auf den zweiten Blick allerdings sieht man, dass es unzählige Test- und Beratungsseiten gibt, die einem bei der Orientierung helfen. Und das häufig neutraler und umfassender, als es so manche Verkäufer tun. Selbstverständlich gibt es hier, so wie immer, natürlich Ausnahmen.

Letztendlich musst du selbst entscheiden, welche Einkaufsmöglichkeit die passendste für dich ist.  Bei Anschaffungen, wie der eines Windeleimers, überwiegen ganz klar die Vorteile beim Online-Shopping.. Ausreichend Orientierung bieten zahlreiche Windeleimer Testseiten.

 

Zum Seitenanfang / Produktvergleich

 

 

Weitere Ratgeberartikel rund ums Baby:

 

 

 

Weiterführende externe Informationen:

 

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis RSS-Verzeichnis Blogverzeichnis